SCAND#5: Rentiere auf langer Flur

Sveg/Skabram – 28.6.16

Den wilden Stellplatz irgendwo hinter Sveg lassen wir hinter uns und fahren weiter Richtung Norden nach Mittelschweden. 

Elgfare, Elgfare – von Elchen und Rentieren in Schweden

Zwischendurch lernen wir den fundamentalen Unterschied für Reisende kennen, was Elch und Rentier betrifft: Elch kommt selten, unerwartet und ist schnell, beweglich und oft allein beim stromern. 

Das Rentier kommt selten (aber öfter), unerwartet und ist langsam, bewegt sich kaum, aber stets im Rudel. Nicht so kollisionsgefährdet, wenn man es sieht.

Rentiere in Schweden

Nach dem Essen fahren wir noch ein Stück weiter und haben auch mal andere Landschaft als Bäume..aber selten.

Fluss in Schweden

Skabram Camping mit eigener Käserei

Abends hatten wir dann einen Platz auf dem niedlichen Campingplatz Skabram. Kleiner, heimeliger Platz mit 15 Plätzen, ein paar Hütten und eigener Käseproduktion. Die wurde jetzt zwar extern übernommen, die Tiere und die Produktion ist aber immer noch die dritte Wiese hoch und rechts rum – alles wie gehabt Bio und superlokal. Käse und Milch gibt es am Eingang. Ganzjährig offen, WLAN ist auch da, wer das in Zeiten von EU-Regulierung noch braucht.

Skabram Turism & Gårdsmejer @GMaps.

Wir, Louis und Strom extra macht 185 DKR. Käse je nach Größe etwa 20 SEK.

Elch-Zähler: 5
Rentier-Zähler: 53
Mücken-Zähler: 50 tot

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s