NZ#9: Kauri, my new best friend

Kaitaia/Piha – 4.1.15. Nach der bedingt glamourösen aber mit NZ Rind veredelten Mainstreet Lodge in Kaitaia ging es am Sonntag weiter Rtg. Süden zu den sagenhaften Kauri-Wäldern. Die Bäume sind ewig alt, teils bis 2000 Jahre. Haben also schon eine Menge Kriege, blöde Menschen

und schlechtes Wetter erlebt.

Trotzdem gibt es Leute, die ganz gehässige Pilzsporen eingeschleppt haben (alle schlechten Dinge wurden irgendwie von den Aussis reingebracht), die die Wurzeln zerstören. Und Menschen, die auf die empfindlichen treten. Folge: Kauris können nicht mehr essen. Tod. Schade.

Toitu te whenua: leave the land undisturbed

Es gibt noch viele Kauribäume, viele sind auch nicht zugänglich und sollten überleben. Trotzdem ist ‚keep Kauri strong‘ hier ein Leitspruch, der die Leute mahnen und für einen bewussten Umgang sensibilisieren soll. Deswegen: vor jeder Wanderung in einen Kauriwald gern mal die Sohlen desinfizieren. Keep Kauri strong.

Die Bäume sind ziemlich beeindruckend, extrem gerader Wuchs, sehr hoch und eine spezielle Rindenstruktur. Einige Exemplare haben bei den Maoris immense Bedeutung und sind Teil der Kultur.

Tane Mahuta

The Lord of the Forest, Tane Mahuta, ist der höchste, größte bekannte Baum – 13,8 Meter Umfang bei 51,5 Metern Höhe. Tane, der Lebensspender, ist übrigens Sohn des Vaters des Himmels, Ranginui, und der Mutter der Erde, Papatuanuku. Und er hat seine Eltern getötet, um sich aus ihrer Umarmung zu befreien und Leben auf der Erde zu ermöglichen.

image

Te Matua Ngahere

Es gibt auch noch den Father of the Forrest, Te Matua Ngahere. Der ist mit 16,4 Metern Umfang noch ein paar Menschen dicker, aber längst nicht so hoch wie Tane Mahuta.

image
Te Matua Ngahere

Und dann hätten wir noch die 4 Schwestern im Angebot. Das sind mit einem Abstand von kaum einem Meter vier extrem eng gewachsene Kauris, die trotzdem alle riesig geworden sind.

Advertisements

Ein Gedanke zu “NZ#9: Kauri, my new best friend

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s