NZ#10: Piha Beach oder das Piano

Piha – 4.1.15. Nach den Kauris sind wir am Nachmittag weiter zum Piha Beach. Der Strand ist ein Schauplatz des Films ‚Das Piano“. Nach einer reichlich kurvenreichen Straße (richtige Kurven, so mit ordentlicher Steigung/Gefälle und eigentlich nur 30 km/h möglich >> Spaß pur) liegt uns die ganze Schönheit

in unserer Surf Lodge am Hang zu Füßen.

image

image

Die Surf Lodge ist sehr entspannt, ein bisschen wie eine kleine Kommune. Nicht immer funktioniert alles, aber es gibt eine Menge Surfbretter, viele Geschichten und man wohnt in Wohnwagen/Wohnanhängern/Shacks, teils mit Haus drangebaut. Rating: 3/5.

image

Am Abend haben wir noch Jacobo kennengelernt. Der Italiener flüchtet vor der Jugendarbeitslosigkeit in Italien. Da kann er auch in NZ surfen und ab und zu als Gärtner arbeiten, sagt er mir. Nicht so blöd, leider ist er studierter Landwirtschafts-BWLer. Aber er ist glücklich und wirkt zufrieden. Wir werden ihn wohl in Mt. Maunganui wiedersehen…

Piha Beach hat so dunklen Sand, dass sich im ablaufenden Wasser die Landschaft auffällig stark spiegelt:
image

Auf der Speisekarte: Chicken mit Mega-Lemon mit Möhren, Brokkoli, Chili, dazu Salat mit Paprika und noch mehr Pilzen. Blenheimer Rot weiterhin.

Advertisements

2 Gedanken zu “NZ#10: Piha Beach oder das Piano

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s