Boarden in Hochfügen

Hochfügen/Zillertal. Für einen kurzen Tagestrip ging es ins Skigebiet nach Hochfügen ins Zillertal. Waren unten im Tal noch frische -13°, hat uns oben am Gipfel der Eiswind bei -19° gejagt. Da hieß es: hinunter die Piste, aber schnell. Franzis geplanter Kurs musste ausfallen, weil der Lehrer krank war – ein Ersatz nicht in Sicht. Bei den Temperaturen waren auch die Finger beim Knipsen schnell taub.

Die Pisten überzeugten dafür total frei und ganz gut präpariert, dazu war auch kaum jemand da. Hochfügen gehört mit 42,-€ für den Tagesskipass sicher auch nicht zu den Schnäppchen und um 16 Uhr hat es sich dann auch mit der letzten Liftfahrt – schade, denn dunkel wurde es erst über eine Stunde später. So ging mindestens eine Abfahrt flöten…

Freeriden mit Christoph bei bestem Kaiserwetter war aber trotzdem drin und Franzi hat peilt jetzt mit ihren ersten Kurven den Titel „Berggöttin der Schneebretter“ an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s